Inzinger Radsporttage, Tirol, am 8. und 9. Juni 2013

Inzinger Radsporttage, Tirol, am 8. und 9. Juni 2013Watch movie online The Transporter Refueled (2015)

Am vergangenen Wochenende fanden in Inzing in Tirol die traditionellen Radsporttage statt.

Sebastian hatte dieses Wochenende rennfrei und arbeitet schon wieder konsequent seinen Trainingsplan ab.

Jakob absolvierte am Samstagnachmittag ein 12 ,6 km langes Straßenrennen das aus einem ca. 6 km langen, flachen Teil und einem ca. 6 m langen Anstieg ins Ziel nach Ranggen bestand.
Die Besetzung war hochkarätig und das Teilnehmerfeld mit ca. 15 Fahrern überschaubar.
Zu Beginn des Rennens wurden einige Attacken versucht die jedoch immer wieder abgefangen werden konnten. Ab dem Beginn des Anstieges konnten die „Routiniers“ ein teilweise sehr hohes Tempo anschlagen. Jakob konnte bei diesem Rennen mit vollem Einsatz einen ausgezeichneten 9. Platz herausfahren!

Am Sonntag war um 9.45 Uhr Start für ein Rennen über 15 Runden am 1,5 km langen Rundkurs mit jeweils ca. 70 Höhenmetern. Wirklich knackige Kopfsteinpflasterpassagen, ein ca. 200 m langer steiler Anstieg zum Ziel und eine Steilabfahrt die in eine 90° (!!) Kurve überging, das waren die technischen Eckdaten dieses sehr schwierigen Rennens.
Jakob fuhr die ersten 5 Runden in der Spitzengruppe und konnte bei den Attacken der Favoriten (Kierner, Gamper, Gamper, Haslinger, Vacek) immer Parole bieten. Ein Ausreißversuch in Runde 6 bildete eine Spitzengruppe mit insgesamt 6 Fahrern. Die Verfolgergruppe splittete sich ebenfalls und Jakob fuhr mit einem Fahrer der Wels Goumetfein-Truppe ein starkes Rennen.
Ab Runde 9 setzte sich Florian Kierner von der Gruppe ab und begann ein einsames Rennen das er mit über 2,5 Minuten Vorsprung gewann.
Jakob konnte noch zu einem Fahrer vor ihm aufschließen nachdem sein Kollege aus dem Wels-Gourmetfein Team weggebrochen war und beendete dieses anspruchsvolle Rennen als hervorragender 10.

Gratulation an Jakob!