Österreichische Staatsmeisterschaft Berg und Straßenrennen in Völkermarkt, Kärnten, am 1. und 2. Juni 2013

Am vergangenen Wochenende fand in Völkermarkt sowohl die ÖM im Bergfahren als auch der GP von Südkärnten statt.

Sebastian startete sein Rennwochenende mit dem Bergrennen und konnte auf der 20,5 km langen Strecke, davon über 9 km teilweise steile Anstiege, seine Leistung abrufen.
Zu Beginn des Anstieges teilte sich das Starterfeld von 26 Startern in mehrere Gruppen – Sebastian fuhr mit 3 Slowenen ein perfekt eingeteiltes Rennen und konnte sich am Ende über den 17. Platz freuen!

Am Sonntag startete Sebastian in einem 56 Fahrer umfassenden Straßenrennen über 72,6km. Mit Teilnehmern aus Italien, Slowenien, Tschechien und Österreich war auch dieses Rennen hervorragend besetzt.
Seine aufsteigende Form bewies Sebastian eindrucksvoll!! Sowohl die beiden Anstiege als auch die langen Flachpassagen konnte er auf dem Rundkurs 24,2 km langen Rundkurs mithalten und war im Feld. Dem hohen Tempo (Schnitt 36,2 km/h) zollte er erst kurz vor dem Ziel Tribut und konnte leider beim Zielsprint, der auch über einen kurzen aber giftigen Anstieg zum Hauptplatz von Völkermarkt führte. Sein erreichter 47. Platz spiegelt leider nicht die Super-Leistung wider die er in diesem Rennen erbracht hat!

Jakob absolvierte ebenfalls das Straßenrennen am Sonntag. Mit 47 Startern, ebenfalls aus Slowenien, Italien, Tschechien und Österreich war auch dieses Rennen hochkarätig besetzt.
Die 48,4 km wurden mit einem Durchschnitt von 33,8 km/h gefahren.
Durch seine heuer bereits gefahrenen Rennkilometer fuhr Jakob ein wenig frecher und gleich zu Beginn des Rennens vorne mit. Die Vorbereitung auf dieses Rennen hat gestimmt denn sowohl bei den Anstiegen als auch bei den flacheren Passagen machte Jakob eine gute Figur!
2 x ist er mit einer Gruppe von 4-6 Fahrern ein wenig abgerissen konnte aber beide male wieder zum Spitzenfeld aufschließen.
Seine Leistung wurde mit einem 26. Gesamtrang belohnt! 9. bester Österreicher und 5. bester aus dem Jahrgang 2000.