Quer durch’s Stadion

Am vergangenen Sonntag stand unser Heim-Querfeldeinrennen statt.

Nachdem das Wetter die Vorbereitung „etwas erschwert“ hatte konnte am Samstag mit einigen Helfern eine wirklich anspruchsvolle Strecke eingerichtet werden.

 

DANKE an die fleißigen Radclub-Mitglieder!

 

Die Rundstrecke war sehr attraktiv und bot wirklich alle Zutaten für ein spektakuläres Rennen:

  • 2 wirklich steile Anstiege,
  • Laufpassage kombiniert mit einer Rampe,
  • enge Kurven sowie die echten
  • Sprintpassagen bei denen es rasant zur Sache ging!

Pünktlich um 10 Uhr war Start:

 

Bei unseren Jüngsten, U13, gingen Daniel Grill und Stefan Öhlinger an den Start. Leider war Daniel gleich nach dem Start in einen Sturz verwickelt. Er mußte dadurch  mit einigem Abstand zum Feld seine Aufholjagd starten. Bei den schweren Bedingungen keine einfache Sache.

Am Ende erreichte er den kämpferisch wertvollen 4. Rang! Stefan wurde 5.

Jakob startete in der U15. Mit dem amtierenden Staatsmeister in der U15, Michael Holland aus Wilhelmsburg, war ein echt schwer zu schlagender Gegner am Start.

Jakob konnte sich gleich nach dem Start vom Feld absetzen und vergrößerte kontinuierlich seinen Vorsprung auf die Verfolger und fuhr mit einer perfekten Leistung einen ungefährdeten Sieg ein!

Sebastian startete in der U17. Den Ausreißversuch eines Konkurrenten konnte er leider nicht verhindern. Durch sein technisch und kämpferisch hervorragend gefahrenes Rennen leistete er ganz alleine die Verfolgungsarbeit. Eine Arbeit die Ihren Tribut forderte: beim finalen Zielsprint um Platz 2 hatte Sebastian knapp das Nachsehen und er beendete das Rennen als super 3.!!. Seine Top-Leistung macht für die kommenden Rennen zuversichtlich!

Untitled