Quer durch´s Stadion

Bei schönem Wetter wurde ein Nachwuchsrennen über 20 Minuten und ein Hauptrennen über 60 Minuten ausgetragen. Beim Nachwuchsrennen ging der Sieg an Cornelia Holland von den Naturfreunden Wilhelmsburg.

Über 70 Starter nahmen das Hauptrennen auf der sehr anspruchsvollen Strecke in Angriff. Trotz der, für ein Querfeldeinrennen, schnellen Streckenführung gab es von Beginn an ein spannendes Rennen. Ein Massensturz gleich nach dem Start sorgte für Chaos unter den Fahrern und es wurde für die meisten Teilnehmer eine Aufholjagd über 60 Minuten. Für weitere Schwierigkeiten sorgten die technischen Passagen, wie der steile Anstieg und die folgende Schrägfahrt im Stadion und der „Schneck“ (Kreisel) bei der Lobenquelle. Den Sieg nach 60 Minuten sicherte sich der ungarische Meister Zolt Bur vor Phillip Heigl (AUT) und Balaz Vas (HUN). Vom RC Arbö Sparkasse Pernitz waren Hans-Peter Kamper, er musste das Rennen wegen Materialschaden frühzeitig beenden, Peter Ruesch – Platz 32 und Mario Höller – Platz 26 am Start.

Link zur Ergebnisliste:

Ergebnisliste Quer durch´s Stadion

Rennbericht CX-Ternitz

Bericht von Hans-Peter Kamper:

 

Dieses Wochenende fand bei strahlenden Sonnenschein in Ternitz das Querfeldeinrennen des RC Neunkirchen statt, der RC Pernitz war dabei mit drei Startern (Peter Ruesch, Mario Höller, Hans-Peter Kamper) vertreten. Beim ersten Rennen des Tages standen knapp 80 Teilnehmer an der Startlinie. Da es direkt nach dem Start in einen Anstieg mit anschließenden technischen Bergab-Teil ging, wollte ich mich möglichst nach vorne schieben um den üblichen Startchaos zu entgehen. Leider gab es mehrere Stürze und somit war teilweise schieben angesagt. Mit zunehmender Renndauer verteilte sich das Fahrerfeld besser auf der Rennstrecke und man konnte in den rutschigen Sektoren seine eigene Linie wählen. Gegen Ende des Rennens machte es sich bemerkbar das ich unter der Woche krankheitsbedingt nichts trainieren konnte und mir ging die Kraft aus, was am Schluss den 30. Platz bedeutete. Unser Obmann erreichte dabei den 37. Platz, Mario Höller belegte den 29. Platz. Als nächster Wettkampf steht am Samstag dem 3.12 unser Heimrennen im Alpenstadion am Plan.

 

15170905_1404690846208649_5893965186825162998_n15241923_1404690839541983_2255862221917208416_n[1]

6V1A4032 KopiePeter in Ternitz

 

Offizielle Homepage des ARBÖ Radclubs Neusiedl -Pernitz